rapture

the rapture – eine mädchenband?

letztes Wochenende durfte ich in den genuss meiner lieblingsband kommen – the rapture.

es begann etwa eine dreiviertelstunde nach ankündigung. die ersten drei songs waren von der neuen platte. danach spielten die jungs aus new york auch von ihren alten alben einige schätzchen. definitiv war das konzert zu kurz. es endete bereits nach einer guten stunde.

gefathe rapture - in the grace of your lovellen hat es mir aber auf jeden fall. das kann man(n) von den beiden typen die sich neben mir unterhielten nicht behaupten. sie redeten davon wie schräg der sound wäre und es sich dazu doch nicht tanzen ließe. nach dem fünften oder sechsten song war es ihnen zuviel und sie gingen. wahrscheinlich ein fall von gästeplätzen-arroganz oder tatsächlich völlig ahnungslos zum konzert gegangen.

insgesamt ist mir ein hoher mädchenanteil aufgefallen. vielleicht sind the rapture eine mädchenband, zu der es sich toll tanzen lässt…

 

Leave a comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *